Vor Frue Kirke

Die Vor Frue Kirke ist die Kopenhagener Frauenkirche und gleichzeitig der Dom zu Kopenhagen. Es ist im Bistums Kopenhagen die Hauptkirche der Dänischen Volkskirche. Christian Frederik Hansen stellte sie bis 1829 im klassizistischen Stil fertig. Religiöse Vorgängerbauten an dieser Stelle waren Bränden zum Opfer gefallen.

Geschichte der Kopenhagener Vor Frue Kirke

Im Mittelalter befand sich an dieser Stelle als religiöses Zentrum Kopenhagens eine Krönungskirche. Die erste kleine Kirche an dieser Stelle war wohl im späten 12. Jahrhundert unter Bischof Absalon errichtet worden. Später ersetzte man sie durch einen größeren Bau, der ab dem späten 15. Jahrhundert die Kopenhagener Universität beherbergte, bis diese in eigene Räumlichkeiten umzog. Im Jahr 1363 heiratete hier Margarethe I. den Norwegerkönig Haakon VI., ab 1449 bis 1648 war die Frauenkirche die Krönungskirche von dänischen Monarchen. In der Reformationszeit war sie zunächst ein Bollwerk des Katholizismus, nach gewaltsamen Protesten von protestantischen Bürgern wurde sie aber 1536 zum lutherischen Gotteshaus umgeweiht. Die entsprechende Zeremonie leitete der enge Vertraute von Martin Luther Reformator Johannes Bugenhagen. Im Verlauf der Napoleonischen Kriege fiel die Frauenkirche 1728 (wie weitere Kopenhagener Kirchen) einem Brand zum Opfer. Sie wurde wieder aufgebaut, doch schon 1807 wurde der Nachfolgebau durch britischen Kriegsbeschuss zerstört. Den nächsten Kirchenbau errichtete Christian Frederik Hansen, der Reste des Vorgängerbaus einbezog, um Baumaterial zu sparen. Dennoch schuf er einen Neubau im griechisch-römischen Stil, der damals als modern galt. Dieser Neubau wurde 1829 eingeweiht.

Wirken in der Vor Frue Kirke

Im nachfolgenden “Goldenen Zeitalter” predigte in der Kirche Bischof Jacob Peter Mynster, wichtige Organisten waren Christoph Ernst Weyse, Niels Wilhelm Gade und Emil Hartmann. Es fanden Begräbnisfeiern für berühmte dänische Persönlichkeiten statt, darunter 1844 für den Bildhauer Bertel Thorvaldsen, 1855 für den Philosophen Søren Kierkegaard und 1875 für den Schriftsteller Hans Christian Andersen. Seit 1924 ist die Vor Frue Kirke eine Bischofskirche.

Neueste Geschichte der Vor Frue Kirke

Eine grundlegende Renovierung fand 1977/78 statt. Man entfernte dabei frühere An- und Umbauten, um die ursprüngliche Schlichtheit wieder herzustellen. Zwei neue Orgeln folgten 1995 (Hauptorgel) und 2002 (Chororgel). In der Kathedrale finden nach wie vor besondere Zeremonien wie kirchliche Feiern des dänischen Königshauses statt. Im Mai 2004 heirateten in der Vor Frue Kirke Kronprinz Frederik und-Mary Elizabeth Donaldson. Täglich finden Gottesdienste und Andachten statt, die Morgenandacht überträgt täglich das dänische Radio.

Das könnte dir auch gefallen